Gespraeche
Herzstück eines jeden Herzschultags ist die Gesprächsrunde. Sie steht unter dem Motto "Wie geht es Ihnen heute?" Dabei geht es darum, einen kurzen Abriss des Befindens zu geben - so, wie es heute ist. Die Frage wird also nicht als Floskel mit vorprogrammierter Antwort gesehen, sondern als eine Möglichkeit, offen und ehrlich zu sagen, was aktuell Herz und Seele beschäftigt, eventuell auch belastet. Themen, die das Herz betreffen oder zu Herzen gehen, sind mit Polaritäten wie Sympathie und Antipathie verbunden; sie verdeutlichen, was Gesundheit mit der eigenen Mitte und dem Herzen zu tun hat - darauf kommt es in den Gesprächsrunden an. Dabei steht nicht die Krankheit im Mittelpunkt, sondern vor allem das, was gesund macht und erhält.

Bei Konflikten kann die Gruppe Anstöße geben, den eigenen Standpunkt zu überdenken und das konfliktbeladene Geschehen mit anderen Augen zu sehen. Es ist aber ein ehernes Prinzip, nicht zu bewerten und auch keine Ratschläge zu geben.

Darüber hinaus sind auch Einzelgespräche mit den Therapeuten, dem leitenden Arzt Dr. Dr. Andreas Fried, der Psychologin Frau Verena Pörtner oder dem Kardiologen und Psychotherapeuten Dr. Frank Bruns möglich.

Logo1
Herzschule Havelhöhe, Kladower Damm 221, Haus 24, D-14089 Berlin,
Telefon: 030 - 365 01 233/281, Telefax: 030 - 365 01 683, e-mail: